Montag, 29. April 2013

KW 18/2013: Ralf aus Friedrichshafen


Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?
Ich heiße Ralf und habe gerade erfolgreich meinen PR-Trainee in München absolviert.
Geboren und aufgewachsen bin ich in Friedrichshafen am Bodensee. Nach meinen Jugendjahren hat es mich zum Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften in die Schweiz verschlagen. Eine Zeit, die ich definitiv nicht missen möchte und die mir nicht nur durch die Zeit an der Universität viel gebracht hat. Nach einem einjährigen Gastspiel in München bei einer PR-Agentur bin ich jetzt wieder in heimatlichen Gefilden und bereit für neue berufliche Herausforderungen im Bereich Content- oder Social Media-Manager sowie allgemein im Bereich der Online-Kommunikation. Privat bewege ich mich gerne sportlich, wobei ich dieses Vorhaben im Winter mehr schlecht als recht erreicht habt. Darüber hinaus fahre ich Motorrad und bin auch sonst gerne auf Achse.

Wo twitterst du?
Ich twittere auf @baetschman_de von überall - meinen Wohnorten, meinen Reisen und meinen Erlebnissen. Geograffisch drehten sich die Tweets bis jetzt jedoch hauptsächlich um Friedrichshafen und München. Da sich mit dem Beginn meiner Twitterwoche bei Rotation Curation mein Wohnort zurück an den Bodensee verlegt hat, kommen die meisten Tweets in dieser Woche natürlich von hier und aus der Bodenseeregion.

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welche wäre(n) das?
Ich blogge seit Ende 2006 auf http://www.Baetschman.de. Schon bald nach dem Start bin ich von privaten Themen auf technische Themen rund um das Internet und moderne Mobilitätsformen umgestiegen. Mit der Zeit kamen auch Beiträge zu sozialen Netzwerken, dem Journalismus und anderen gesellschaftlichen Themen hinzu.
Von einigen früheren Gehversuchen abgesehen, folgte Im Sommer 2007 auch meine eigene Website http://www.RalfBachmann.de, auf der ich mich vorstelle und die mir als Headquarter und Visitenkarte dient und neben meinem Lebenslauf auch alle Kontaktmöglichkeiten enthält.

Stammst du aus Baden-Württemberg? Woher? Wenn nein, warum bist du hergezogen? Wenn du nicht an deinem Geburtsort wohnst: Warum wohnst du da, wo du jetzt bist?
Ist man wie ich am schönen Bodensee geboren und aufgewachsen, wird es schwer davon loszukommen. Dort wohnen wo andere Leute Urlaub machen ist ein oft gehörter Slogan am See. Dennoch bin ich durch mein Studium in der Schweiz und meinem Jahr in München offen die Welt zu entdecken. Die Verbundenheit zum See, dem Land und den Leuten wird aber immer bleiben.

Was magst du an an deinem Wohnort?
Nicht nur die Nähe zu Österreich und der Schweiz sind etwas was die Region so einzigartig macht. Auch die grüne Landschaft, die Natürlichkeit der Menschen und der starke Wirtschaftstandort machen Friedrichshafen zu einer besonderen Stadt. Es freut mich, dass Friedrichshafen neben der Industrie seit Jahren auch die Kultur für sich entdeckt hat. Langsam aber stetig zieht damit auch am See der Flair ein. Museen, Veranstaltungen und Feste runden das Angebot gekonnt ab.

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zu Hause ;)
Ein gute Frage. Als erstes wäre da natürlich unsere tolle Innenstadt mit der Uferpromenade zu nennen. Mit kleine und großen Geschäfte, Brunnen und jede Menge Cafés und Eisdielen hat sich die Stadt in den letzten Jahre zu einem Ort gemausert an dem man gerne Zeit verbringt. Aber auch die umliegenden Städte haben ihren Charme und bieten viel zum entdecken. Und natürlich darf auch der gemütliche Tagesausklang mit Freunden im Biergarten nicht fehlen. Eine Vorliebe, die uns Baden-Württemberger nicht nur mit den Bayern verbindet.

Deine vier Tipps für deinen Wohnort oder deine Region sind...?
Nur vier? - das wird eng. Ganz klar ist hier der See mit den angrenzenden Städten zu nennen, die fast alle eine sehr schöne Uferpromenade besitzen. Aber natürlich bietet unsere Gegend mit dem Zeppelin Museum, dem Schloss Montfort, dem Schulmuseum und der Tettnanger Kronen Brauerei auch kulturell viele Ausflugsziele. Wer sich gerne in der freien Natur aufhält, ist in zehn Minuten im Grünen oder in 30 Minunten in Österreich beim Skifahren. Für Freunde des Wassersport ist das Angebot fast unbegrenzt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten