Montag, 21. Januar 2019

KW 4 2019: Raimund

Hallo Baden-Württemberg, was für eine Ehre: Diese Woche darf ich euch mein Baden-Württemberg vorstellen. Folgt mir, meldet euch, macht mit!
Das wird ein bisschen ländlich, fürchte ich. Aber was will man erwarten: Ich komme aus dem württembergischen Allgäu, aus dem Käsedreieck im südöstlichen Südwesten. Und wie stolz ich darauf bin, wird sich leider nicht verbergen lassen... Viel Spaß!

image1.jpeg

Samstag, 29. Dezember 2018

#rocur bei @ichbinbw ab 30.12.2018 #neustart


Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?
Mein Name ist Friederike Kroitzsch, und ich lebe hoch oben, im nördlichsten Norden des wilden Südens. Im Neckar-Odenwald-Kreis. Riesengroß, vergleichsweise arm und wunderschön gelegen zwischen Neckartal, Odenwald und Bauland. Oder grob gesagt: irgendwo zwischen Würzburg, Heilbronn und Heidelberg.

Was ist dein Twitteraccount?
@odenwaelderin

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welches wäre die?

Stammst du aus Baden-Württemberg? Wenn nein, warum bist du hergezogen? Wenn du nicht an deinem Geburtsort wohnst: Warum wohnst du da, wo du jetzt bist?
Ich habe die ersten 25 Jahre meines Lebens in Berlin verbracht. Nach Süddeutschland hat es mich aus beruflichen Gründen verschlagen. Und außerdem hatte ich seinerzeit mein Herz in Heidelberg verloren, eine alte Familientradition. Die damalige Liebe hat sich gottlob zerschlagen, die Liebe zu Baden-Württemberg ist geblieben, aber wie!

Was magst du an an deinem Wohnort?
Ich lebe in einem Dorf mit 316 Einwohnern, und ich liebe die Ruhe, die Weite, das Überschaubare. Das Dorf ist ein Mikrokosmos, ich finde das sehr spannend.

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zu Hause ;)
Draußen auf den Feldern und im Wald. Oder im Gasthaus „Engel“. Ja, wir haben hier tatsächlich noch ein gut funktionierendes Gasthaus!

Deine vier Tipps für deinen Wohnort oder deine Region sind...?

Wer gerne draußen in der Natur ist, und das gerne ein bisschen abseits der Wander-Ströme: Einfach Wanderschuhe anziehen und loslaufen, da kann man hier oben nichts falsch machen, egal, in welche Richtung.
Zum Beispiel auf den Katzenbuckel, den höchsten Berg im Odenwald. Tolle Aussicht und viel Wissenswertes zur Geologie rund um den ehemaligen Vulkan.
Für Burgenfans gibt’s im Neckartal jede Menge zu besuchen, da reiht sich fast eine Burg an die andere, Guttenberg, Hornberg, die Burgen in Neckarsteinach und natürlich das Heidelberger Schloß. Alle verbunden übrigens durch den Neckarsteig, einen inzwischen ausgezeichneten und zertifizierten Weitwanderweg.
Und wer sich gerne in der Unterwelt bewegt: Die Tropfsteinhöhle in Buchen-Eberstadt nicht vergessen. Eine der schönsten und größten Schauhöhlen im Ländle.

Montag, 17. Dezember 2018

#ichbinbw startet in Runde drei!


Es geht wieder los! 2 Jahre und 323 Tage nach dem letzten Tweet lassen wir @ichbinbw wieder aufleben! Ab Montag, 31.12. gibt es wieder #Rocur aus Baden-Württemberg auf Twitter!

Damit gehen wir sozusagen in die Dritte Runde #RotationCuration in Ländle. Die Erste, von Januar 2013 bis Oktober 2014 lief sehr lange und kontinuierlich. Die zweite Saison war kürzer, von April 2015 bis Januar 2016. Und nun Starten wir pünktlich zum Jahreswechsel wieder unser Twitterprojekt für alle mit Bezug zum Ländle.

"RoCur" steht für "Rotation Curation", was so etwas wie das abwechselnde (Rotation) Betreuen (Curation) eines Kommunikationskanals (in diesem Falle ein Twitterkanal) bedeutet. Jeweils eine Woche lang ist eine ganz normale Person "Twitterer für Baden-Württemberg", ganz freischwebend und nur sich selbst - und unseren ethischen Grundsätzen - verantwortlich. In diesem Falle: Ein Kanal für Baden-Württemberg, das Ländle.

So Stand es ganz am Anfang hier im Blog, und so ist es auch heute noch. Jeder der mitmachen möchte, füllt einfach das Formular aus und bekommt dann Bescheid wann er dran ist. Wünsche dürfen natürlich geäußert werden.

Wir sind gespannt und freuen uns auf neue Kuratoren und Wiederholungstäter und auf die Vielfalt im Ländle.


Montag, 7. September 2015

Cosima Stawenow. Baiersbronn / Nordschwarzwald

Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?
Cosima Stawenow. Baiersbronn / Nordschwarzwald. PR und Öffentlichkeitsarbeit

Was ist dein Twitteraccount?

@landfamilie

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welches wäre die?

Mein ganz neuer Blog http://landfamilie.net/ berichtet davon, wie wir versuchen, uns hier

einzuleben. Als Familie mit 2 Kindern, aber vor allem aus meiner Sicht.

Stammst du aus Baden-Württemberg? Wenn nein, warum bist du hergezogen? Wenn du nicht an deinem Geburtsort wohnst: Warum wohnst du da, wo du jetzt bist?

Wie gesagt, Baiersbronn ist für mich eine ganz neue Erfahrung. Davor war ich fast 20 Jahre in Heidelberg. Ich habe also über die Hälfte meines Lebens in Baden-Württemberg verbracht. Vorher habe ich in Bayern gewohnt. Aber viele meiner Wege führen mich auch nach Brandenburg und Berlin. Geboren bin ich in NRW. Wahrscheinlich mag ich deshalb die Band "Erdmöbel" so gern.

Was magst du an deinem Wohnort?

Die Natur. Kletterbäume und Spielmöglichkeiten ohne Ende für Kinder. Wenn die Wiesen gemäht werden, Bäume gefällt werden, man die Wärme des Holzes riecht beim Sägen oder Verbrennen - das ist für mich Schwarzwald pur.

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zu Hause ;)

Ich peile Ziele in der Natur an, auch wenn ich kein sehr belastbarer Wanderer oder Mountainbiker bin. Ich bin schon glücklich, wenn ich auf meinem Ausflug einen Bach oder einen kleinen See entdeckt habe, eine schöne Lichtung oder einen bezaubernden Ausblick, und wenn dabei auch noch beide Kinder gute Laune haben :)

Deine vier Tipps für deinen Wohnort oder deine Region sind...?

Wandern. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei, auch barrierefreie Routen gibt es. Am  Schluss ggf .einkehren. Wer nicht laufen will oder kann: Mit dem Sessellift auf den Stöckerkopf  fahren und sich dort bewirten lassen.
Sankenbachsee. Halbkünstlicher Waldsee, zum Baden. Obstbäume, tolles Picknickflair. Wunderbare  Abkühlung an heißen Sommertagen. Auch hier kommt man in der Regel zu Fuß hin, aber man kann auch alles benutzen, was Räder hat (Kinderwagen, Rollstuhl, Bollerwagen, Fahrrad...)

Wo ich als grüner Neuling noch gar nicht war, aber gerne mal hin würde: Zur Buhlbachbeleuchtung.

Und in die Kellerassel, eine Kneipe im Gewerbegebiet.

Dienstag, 11. August 2015

KW 33 / 2015 Miriam Seier, Karlsruhe

Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?

Ich bin Miriam Seier, lebe in Durlach (Das ist der schönste Teil von Karlsruhe.) und ich unterrichte ich Deutsch und Englisch an einer beruflichen Schule. Mein Interesse an Social Media und digitalen Medien ist also eher privat, dafür aber ausgeprägt.

Was ist dein Twitteraccount?
@mirisjahrbuch

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welches wäre die?
Ich habe gleich zwei Blogs, zum einen meinen Heitetei-Schischi-Lifestyle-Blog mirisjahrbuch.com und zum anderen einen Lego-Blog zusammen mit meinem Mann - marriedwithbricks.com

Stammst du aus Baden-Württemberg? Wenn nein, warum bist du hergezogen? Wenn du nicht an deinem Geburtsort wohnst: Warum wohnst du da, wo du jetzt bist?
Ich habe fast immer in Baden-Württemberg gewohnt. Ich wurde in Kehl geboren, bin dort in der Gegend aufgewachsen, war nach dem Abi eine Weile in Stuttgart. Dann habe ich Baden-Württemberg kurz verlassen und in Würzburg studiert, bevor ich vor 7 Jahren der Liebe wegen nach Karlsruhe zog. Hierher bin ich gekommen, um zu bleiben. 

Was magst du an an deinem Wohnort?
Ich mag, dass Karlsruhe eine kleine Großstadt ist. Es gibt fast alles, aber irgendwie bleibt es doch recht übersichtlich. 
Außerdem macht sich Karlsruhe langsam, aber sicher - der innovative, kulturelle Bereich wächst und vernetzt sich. 
Wir sind nicht mehr nur diese langweilige Juristenstadt mit dem Bundesverfassungsgericht.

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zu Hause ;)
Irgendwo im Biergarten - oder im ZKM.

Deine vier Tips für deinen Wohnort oder deine Region sind...?

  • Im Alten Schlachthof gibt's immer was zu entdecken.
  • Von der neuen Terrasse auf dem Turmberg kann man sich außerdem Karlsruhe prima von oben angucken. 
  • Und nicht vergessen sollte man den Oberwald, der als stadtnahes Erholungsgebiet zwar immer recht gut besucht ist, aber dafür kann man dort Elche sehen.
  • Wenn man etwas weiter außerhalb sein möchte, gibt's im ganzen Nordschwarzwald viele (leichte wie schwierigere) Wander- bzw. Spazierwege. Da ist für jeden was dabei, der gerne zu Fuß unterwegs ist.

Sonntag, 5. Juli 2015

KW 28/29 / 2015 - Adina, Karlsruhe

Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?
Ich bin Adina (37), arbeite als Redakteurin bei der Frauenzeitschrift LISA in Offenburg und wohne in Karlsruhe.

Was ist dein Twitteraccount?
@adinakocht

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welches wäre die?
Meine Webside ist: adinakocht.com. Darauf dreht sich vieles ums Thema Essen, aber auch ums Reisen und um mein Leben in KA.

Stammst du aus Baden-Württemberg? Wenn nein, warum bist du hergezogen? Wenn du nicht an deinem Geburtsort wohnst: Warum wohnst du da, wo du jetzt bist?
Ich stamme nicht aus BaWü, sondern aus Brandenburg und habe zuletzt viele Jahre in Bayern gewohnt. Ich lebe seit 2011 in Karlsruhe, bin für den Job (einen anderen als meinen jetzigen!) herzgezogen und hab es nie bereut :-)

Was magst du an an deinem Wohnort?
Bei meinem ersten Besuch in KA hat mir gleich gefallen, dass die Menschen so viel draußen im Freien sind, Kaffee trinken, mit Freunden essen gehen oder einfach nur spazieren. Ich mag die freundliche & entspannte Mentalität der Karlsruher. Ich liebe das gute Wetter, das gute Essen und die Ausgehmöglichkeiten. Mein Gefühl für die Stadt war vom ersten Moment an positiv – und das hat sich nicht geändert!

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zu Hause ;)
Ich spaziere gern an der Alp in Rüppurr. Ich liebe die Wochenmärkte. Sitze gern im Hof vom Besitos beim Cocktail oder im ZKM-Kino.

Deine vier Tips für deinen Wohnort oder deine Region sind...?

  • Essen: das Vaca Verde in der Sophienstraße 149a.
  • Ausgehen: das Substage im Alten Schlachthof 19 (zum Tanzen und für Konzerte)
  • Wochenmarkt: der kleine Markt in Rüppurr (mi & sa) ist super, der große am Gutenbergplatz (di, do & sa) ist fantastisch
  • Kultur: das Karlsruher Schloss, vor allem die Wechselausstellungen sind immer wieder spannend!