Montag, 7. Januar 2013

KW 2/13: Jan Theofel, Stuttgart

Die zweite Woche übernimmt Jan Theofel aus Stuttgart den Twitteraccount. Hier sein Startinterview:

Wer bist du, wo in Baden-Württemberg bist du und was machst du da?
Ich bin Jan Theofel, 32 Jahre jung, aus dem Herzen von Baden-Württemberg, also Stuttgart. Beruflich begleite ich als Coach Menschen bei Entscheidungen, persönlichen oder beruflichen Themen und wenn sie eine Art „nächstes Level“ erreichen möchten. Ende dieser Woche habe ich meine Prüfung als psychologischer Berater. Einigen dürfte ich als Organisator des Barcamp Stuttgart und anderer Camps bekannt sein. Meine berufliche Herkunft ist die IT, wo ich für ein paar Projekte auch noch aktiv bin. Privat genieße ich gutes Essen - am liebsten mit Freunden und am allerliebsten selbst zubereitet. Montags tritt man mich ab und zu in der Sneak und Donnerstags beim TAC spielen. Einen großen Teil meiner Freizeit nutze ich für meine spirituelle Suche, wer ich wirklich bin.

Was ist dein Twitteraccount?
„Dein“? Da gibt es eine ganze Reihe. ;-) Aber wenn du nach meinem persönlichen Account fragst, ist das @jantheofel.

Wenn du bloggst oder eine persönliche Webseite hast: Welches wäre die? Schon wieder diese Einzahl... Können wir bitte bleiben lassen? Danke! ;-) Meine Blogs sind Jans Technikblog, Jans Küchenleben, das Brettspiel-Blog, Schokolade geht immer und Contao-Anleitungen. Nicht alle sind ständig aktiv, die ersten beiden schon.

Stammst du aus Baden-Württemberg? Sicher, ich bin hier im Stuttgarter Olgäle zur Welt gekommen. Die weiteste Abweichung meiner Heimat ist Magstadt gewesen, wo ich meine Jugend verbrachte. Nicht, dass ich nicht gerne verreise. Aber hier fühle ich mich einfach wohl.

Was magst du an deinem Wohnort?
Stuttgart hat für mich die perfekte Stadtgröße: nicht zu klein und nicht zu groß. Wenn man in der Innenstadt ist, kann man eigentlich alles Wesentliche zu Fuß erledigen. Trotzdem gibt es alles, was man braucht und die Weinberge und Wälder sind überall präsent. Ich kann vom Schlossplatz nachhause laufen, fast ohne Straßen zu benutzen. (Trotzdem mache ich das viel zu selten.)

Wo an deinem Wohnort bist du am liebsten - außer zuhause ;)
Ich bin gerne in der Stadt. Überall dort, wo es gutes Essen gibt, fühle ich mich dort wohl: kleine Cafés, die besonderen Lebensmittelläden und die Markthalle.

Deine vier Tipps für deinen Wohnort oder deine Region sind...?
  1. Im Stuttgarter Rathaus oder Literaturhaus mit dem Paternoster fahren - das kann man sonst fast nirgends mehr!
  2. In der Markthalle einkaufen gehen. Wenn du dort etwas nicht bekommst, gibt es das in Deutschland nicht.
  3. Die besten Falaffel im Vegie Voodoo King kosten. Und dabei nicht vom Ambiente abschrecken lassen.
  4. Einfach mal vom Turm des Hauptbahnhof Stuttgart den Blick über die Stadt schweifen lassen. Nicht so hoch wie der Fernsehturm, aber kostenlos. Und an einem solchen Ort der Hektik ist etwas Ruhe immer besonders schön.

Keine Kommentare:

Kommentar posten